Kongresszeitplan
Den Kongresszeitplan (bitte etwas Geduld, Datenbankabfrage!) des 127. Kongresses der DGCH finden Sie hier
Programmsuche
Durchsuchen Sie online das wissenschaftliche Programm nach Stichworten
Richtlinien & Deadlines
Die Richtlinien und Deadlines der Kongressorganisation finden Sie hier
Kongressthemen
Die Kongressthemen des kommenden Chirurgenkongresses
Chirurgische Schnitzeljagd
Zahlreiche Preise stehen für die erfolgreichen Quizteilnehmer bereit
Ruderregatta
Die traditionelle Ruderregatta auf der Berliner Regattastrecke
Pressecenter
Öffnen Sie das Pressecenter
Zimmervermittlung
Ruderregatta

Ankündigung 1. Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ in Berlin

Samstag, 24. April 2010
1. Start: 10.30 Uhr

Rudern gegen Krebs

127. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
„Rudern gegen Krebs“ in Berlin!


Die Stiftung Leben mit Krebs veranstaltet in Kooperation mit dem Berliner Regattaverband und in Verbindung mit dem 127. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie eine Ruderregatta am Samstag, den 24. April 2010 auf der Innenstadt Spree, Höhe Kanzleramt.

Wir möchten an eine alte Tradition anschließen und Sie schon heute herzlich einladen, die Regatta als aktive Sportler, Sponsoren oder Förderer zu unterstützen.

„Rudern gegen Krebs“ wurde im Jahr 2005 in Mainz ins Leben gerufen und wird dort seither jährlich mit großem Erfolg wiederholt. Der große Zuspruch und die positive Resonanz unserer bisherigen Ruderregatten in Mainz, Neuruppin, Köln und Heidelberg motivieren uns, gemeinsam mit Ihnen die erste Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ in Berlin durchzuführen.

„Rudern gegen Krebs“ ist eine Benefizveranstaltung, deren Ziel die Förderung eines medizinisch betreuten Sportprojektes für Patienten mit fortgeschrittenen Krebserkrankungen ist. Seit dem Start des Projektes „Sport und Krebs“ im Jahre 2005 konnten bisher nahezu 600 Patienten vom sportmedizinischen Begleitprogramm neben Chemotherapie, Hormontherapie und Strahlentherapie profitieren.

Stiftung Leben mit Krebs

Die Stiftung „Leben mit Krebs“- Initiator der Benefizregatta - wurde 2005 ins Leben gerufen mit dem Ziel, das Wohlbefinden von Patienten mit Krebserkrankung durch therapieunterstützende, palliativmedizinische und wissenschaftliche Projekte zu verbessern. Unter dem Motto „Sport tut gut und macht Mut“ bietet die Stiftung „Leben mit Krebs“ bundesweit ein medizinisch kontrolliertes Sport- und Therapieprogramm für Krebspatienten an. Zielsetzung ist, die Belastungen von Erkrankung und Therapie durch regelmäßige sportliche Betätigung und therapiebegleitende Maßnahmen aktiv zu überwinden und die Lebensqualität zu verbessern. Wissenschaftliche Studien belegen, dass die spürbare Verbesserung der Kondition zu einer besseren Toleranz der Therapieumstände und zu einer konstruktiveren Verarbeitung der Krankheitssituation führt.

„Rudern gegen Krebs“ ist eine Aktion aller in der Behandlung von Krebserkrankungen beteiligten Disziplinen und Organisationen. Durch Ihren aktiven Einsatz im Ruderboot, durch Spenden und die Unterstützung der Sponsoren ist es uns möglich, das Sportprogramm den Patienten in Berlin anzubieten.

Das breite multidisziplinäre Engagement in einem Boot symbolisiert, dass auch die moderne Krebsbehandlung eine Teamleistung ist und nur durch den gut abgestimmten, konzertierten Krafteinsatz aller Beteiligten erfolgreich ist.

Wir hoffen auf viel positive Unterstützung für das Patientenprogramm „Sport und Krebs“ und freuen uns auf Ihre Anmeldung.

Klaus Schrott
Vorstandssprecher
Stiftung Leben mit Krebs

Rudern gegen Krebs

Meldeschluss

15. März 2010

Regattaleitung und -durchführung

M. Hehlke
Landesruderverband Berlin e.V.
Jungfernheideweg 80, 13629 Berlin

Regattakoordination


Prof. Dr. med. Holger Bartels
PD Dr. med. Jörg Theisen
PD Dr. med. R. Burgkart
Dr. med. Ingo Banke

Treffpunkt

Innenstadtspree, Höhe Kanzleramt bzw. Haus der Kulturen der Welt

Anmeldeformular für die Ruderregatta:

Anmeldeformular-Ruderregatta.pdf

Bitte beachten Sie, dass die Teilnahme als Besucher kostenfrei und keine Anmeldung erforderlich ist.

INFOBOX

John-Foster-Dulles-Allee, 10557 Berlin

U-Bahn:
U55 (Hauptbahnhof)

S-Bahn:
S3, S5, S7, S75 (Hauptbahnhof)

Bus:
TXL, 120, 123, 147, 240, 245, M41, M85 (Hauptbahnhof)